Wahlumfragen verändern Politik, aber wem nützen sie?
Bei  prüfen wir Prognosen, berechnen
neue Modelle und beschreiben das Business dahinter.

Drei Dinge, die man aktuell wissen muss:

21.05.2017
CDU/CSU

Stabil, verlässlich, beste Aussichten


Für die Union gibt es derzeit nur gute Nachrichten: In den Umfragen ging es in den letzten zwei Umfragen um fünf Prozentpunkte nach oben und bei drei Landtagswahlen 2017 haben die Konservativen bewiesen, dass sie diesen Positivtrend auch in Wahlsiege ummünzen können. Mit rund 38 Prozent steht Merkels Partei sehr gut da und geht als deutlicher Favorit in die letzten vier Monate vor der Wahl am 24. September.
21.05.2017
SPD

Mieser Trend, aber nun mit Programm


Die besten Umfragen sind für die SPD im Moment die, in denen die Partei nicht weiter an Boden verliert. Allerdings ist das aktuell nur selten der Fall. Die Sozialdemokraten sind medial und selbstverschuldet im Abwärtsstrudel, die vorherrschende Debatte ist, ob Martin Schulz noch eine realistische Chance aufs Kanzleramt hat. Im Schnitt liegt sie nun zehn Prozentpunkte hinter der Union. Das ist viel, aber auch ein Wert, den Schulz schon einmal aufgeholt hat.
21.05.2017
FDP

Toller Trend, bald auf Rang drei


Die Liberalen erleben weiter einen Aufstieg. Nach den tollen Ergebnissen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen ging es in allen Umfragen nach oben. In einem Monat konnte die FDP ein Viertel mehr Wähler von sich überzeugen und steht nun bei fast acht Prozent der Stimmen. Nun hängt vieles von der Figur ab, die Lindners Partei bei den Koalitionsgesprächen in beiden Bundesländern macht.

Woche 20 – Was die Umfragen zeigen

Die Union hat einen komfortablen Vorsprung, die FDP erlebt einen Aufschwung und die SPD versucht Boden gut zu machen: mit einem Programm.

Zum Artikel im Magazin

Woche 19 – Was die Umfragen zeigen

Die SPD verliert weiter, die Grünen haben ihr Tief überwunden. Und die NRW-Wahl fördert einen riesigen Stimmungsumschwung zutage.

Zum Artikel im Magazin

Woche 18 – Was die Umfragen zeigen

Die SPD verliert weiter, die Liberalen legen dafür schleichend konstant zu. Und über den Erfolg von Emmanuel Macron in Frankreich freuen sich fast alle.

Zum Artikel im Magazin